Monatsarchiv: September 2012

LVZ-Bericht

Am Freitag, 14.09.2012 erschien in der LVZ ein, sagen wir mittelgut recherchierter Bericht über den Stubenreim vom Mittwoch.

Advertisements
Kategorien: News | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Stubenreim Nr.4 ging über die Bühne.

Lockenschopf Kurt Mondaugen
von der Lesebühne Schkeuditzer Kreuz

Ein Festmahl war der gestrige Stubenreim.
Zur Vorspeise gab es Gänsestopfleber von „Foje gras ist scheiße“, einem Musiker-Duo mit Linn-Penelope Micklitz und David Koch.
Den ersten Hauptgang eröffneten Michael Oertel und Christian Klein, die aus dem „Tagebuch eines Depressiven“ lasen. Max Beckmann machte sich anschließend auf den Weg nach „Hölle Zentrum“ und lud zum Leichenschmaus, bevor Nachwuchs-Schreiber Tom Glöckner dem geneigten Publikum seine Liebe zur Mathematik gestand.
Vor der Verdauungspause erzählte Rainer Dinser die Geschichte der Kuh Olga, die vom Rattern eines Super-8-Projektors und einer wunderschön bebilderten Geschichte unterlegt war.

Lyriker Tom Glöckner

Das Daumenklavier und die aufreizend-emotional gesungenen Texte von „Foje gras ist scheiße“ holten uns zurück an den reich gedeckten Tisch, wo Kurt Mondaugen Pyrotechnik literarisch ganz heiß servierte. Oder ganz heiße Literatur pyrotechnisierte? Egal. Manuela Zierau holt uns mit detailreichen Wortgewändern zurück in die Unwirklichkeit ihrer rosa Prosa, bevor Falko Köpps „Bomben der Pazifisten“ (Dinkelbrot) und Mitfahrgelegenheits-Erlebnisse die 75 Schmaus-Lauschenden in den lauen Septemberabend hinausbegleiteten.

Mit Schlips und Verstand.
Manuela Zierau

Genug der Worte.

Wir freuen uns, Euch am 17.10.2012 zum nächsten Stubenreim im Rahmen des Leipziger Literarischen Herbstes zu begrüßen. Wie immer um 20 Uhr im plan b kulturkaffee.
Dazu werden drei Literaten aus ganz Deutschland (Dresden, Karlsruhe, Halle) eingeflogen und dazu kredenzen wir eine ganz besondere Überraschung.

Mehr davon erfährt man hier und wenn man dort Gefallen findet: www.facebook.com/stubenreim

Eure Conférenciers und Moderatoren, Kornelius und „PEZ-Bart“!

Kategorien: News | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Manuela Zierau

Manuela Zierau mit Brille und Niveau

Schon im Mai hat sie mit Tiefgang fasziniert.

Manuela Zierau.

Heute darf sie wieder ran.

Das wird fein.

Nein, sehr fein.

www.stubenreim.de

Kategorien: Poeten | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Michael Oertel

„Die Entscheidung“ von Michael Oertel

Michael Oertel war in der Schule nicht als begabter Schreiber und Leser bekannt. In den ersten Schuljahren gehörte neben Sport, der Deutschunterricht zu eher problematischen Fächern. Erst in der 10. Klasse verschlang Michael Oertel das erste Buch, ausgerechnet Gorkis „Mutter“. Aber, Geschichten erzählen konnte er schon immer, die er hin und wieder auch niederschrieb. Es verging kein Abend, an dem er nicht seinem großen Bruder eine „Gute-Nacht-Geschichte“ erzählte.

Und irgendwann saß er dann mit schwarzem Hut und qualmender Pfeife an einer postgrünen ERIKA-Reiseschreibmaschine und tippte, bis spät in die Nacht hinein, Verse, Gedichte, Fabeln und Geschichten. Dieser Leidenschaft ist er bis heute treu geblieben, allerdings ohne Hut, Pfeife und Schreibmaschine.

2009 erschien sein erstes Buch, das „Tagebuch eines Depressiven“, dem weitere folgten: „Meine letzten Worte: Macht es besser!“, „Edgars Welt“ (Foto- und Sachbuch, Verlag editionPaperONE, 2010), „Helfe-Elfe Magda in Ostfriesland“ uvm.

Premiere seine rabenschwarzen Gesellschaftssatire „Ich mach mir Angst!“ ist am 07.11.2012.

Michael Oertel im Netz.

Die Lesebühne Stubenreim im Netz.

Kategorien: Poeten | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Falko Köpp

Ein immer gern gesehener Gast ist Falko Köpp – ein Mann der Bohème.
Der Schauspieler und Intendant verkörpert die Vielseitigkeit. Am 19.10.2012 findet bei der Lachmesse in der Moritzbastei seine Premiere mit RUF! MICH! AN! statt.
In Bälde erscheint seine „Straßenbahnlektüre“ und beim Stubenreim wird er uns urlaubliche Erlebnisse literarisch zu Füßen legen.

HÖRT! IHN! AN!

www.stubenreim.de

Kategorien: Poeten | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Foje Gras Ist Scheiße

David und Linn Penelope als Duo.

Ein Junge. Ein Mädchen. Kreativität bei der Findung eines Bandnamen. Das ergibt das Singer-/Songwriter-Duo „Foje Gras Ist Scheiße“ aus Leipzig.

Der Musiker David und die Literatin Linn Penelope bewegen sich zwischen Gänsestopfleber und innigen Instrumentalpassagen und werden unseren Mittwochabend musikalisch begleiten.

 

Kategorien: Poeten | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tom Glöckner

Alle werden Autor, keiner Glöckner.
Herzlich Willkommen, Tom Glöckner!

Tom Glöckner wollte immer ein Haustier haben. Da ihm das verwehrt blieb, versucht er nun seine manischen Attacken mit Schreiben zu kompensieren. Aufgewachsen in Leipzig und Schkeuditz, besucht er heute das Gymnasium Schkeuditz und befindet sich momentan in der zwölften Klasse. Trotzdem geht das Leben irgendwie weiter. Es wird geführt zwischen Freunden, Schule, Zukunftsentscheidungen und Hobbies.

Da seine Bewerbung als Glöckner von Notre Dame noch unbeantwortet ist, versucht er sich nun als Nachwuchs-Literat beim Stubenreim.

www.stubenreim.de

Kategorien: Poeten | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Max Beckmann

Freigeist, Teilzeitirrer, Skateboarder: Max Beckmann.
Er ist geboren vor Chernobyl (1982) in nicht ganz ausreichender Entfernung von Chernobyl (Nürnberg).
Nach Abi und Zivildienst floh er aus Franken nach Berlin, wo er das Studium der Schauspielerei und Philosophie abbroch, um die Berliner Skatehalle mitaufzubauen und eine Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten zu machen.
Seit 2010 ist er in Leipzig Student der Dolmetscherei und mit der Radikalen Literaturfraktion wortschöpferisch aktiv und am Touren durch verschiedenste Lokalitäten.
Zwischendurch als Kolumnist für das NeueDeutschland-Online tätig sowie als Mitherausgeber der Leipziger Untergrundliteraturzeitschrift FETTLIEBE.

Noch dieses Jahr wird sein erstes Buch mit Geschichten und Gedichten über den Leipziger Osten von seiner unangenehmsten Seite veröffentlicht.

Infos zur Lesebühne: www.stubenreim.de

Kategorien: Poeten | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rainer Dinser

Alle werden Autor, keiner Winzer.
Herzlich Willkommen, Rainer Dinser!

1971 ist er in einer großen Kreisstadt im Schwarzwald geboren: Rainer Dinser. Unmittelbar nach der Schule machte er sich klammheimlich davon und lebte sodann an Orten. Darunter auch Leipzig. Neben den üblichen, durch Selbstverwirklichungsbedarf bedingten Umzügen, Broterwerbstätigkeiten, viel Profit-losen Beschäftigungen und Studienversuchen nahm er sich gerne und beständig solch fortdauernd aktuellen Themen wie der zwischenmenschlichen Mäuschen- und Bärchenbildung, Verlusttröpfchen oder dem Abendgang des Unterlands an, die schließlich in seiner Strandlektüre für die Wintermonate Konturen annehmen sollten. Bislang sind es drei Konturen und diverses Schemenhaftes. Und es müsste mit dem Deibel zugehen, wenn sich da nicht das eine oder andere Diffuse im Laufe der Zeit noch mit dazu gesellen würde …

Wir freuen uns auf Verleger und Autor Rainer Dinser.
Weitere Infos zur Lesebühne: www.stubenreim.de

Kategorien: Poeten | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kurt Mondaugen

Die Herbstrunde beginnt. Und sie beginnt nicht irgendwie, nein sie beginnt am 12.09.2012 bei Vollmond: Kurt Mondaugen. Der nimmt den Mund voll. Voller Lyrik und Prosa. Kurt stellt den experimentellen Teil der Lesebühnen West und Schkeuditzer Kreuz dar und ist…ja, was ist er eigentlich. Kurt. Gott. Autor.
Dazu Auszüge aus seinem Gedicht

Eine Art Selbstportrait: Gott ist wie Du„:

Gott hat Himmel und Erde geschaffen aber
Gott ist nicht gut in Powerpoint-Vorträgen
Gott ist wie Du
Gott vergisst zurückzurufen
Gott hat zu viel Kafka gelesen
und gibt Scheiße an damit
Gott ist wie Du
Gott war sowieso von Anfang an dagegen
Gott ist wie Du
[…]
Gott weiß immer schon die Antwort
Gott ist wie Du
Gott ist der Beweis
Gott ist der Gottesbeweis
Gott glaubt nicht an Gottesbeweise
Gott ist wie Du
Gott ist krank
[…]
Mal sehen, was dieser Kurt Mondaugen uns am kommenden Mittwoch liefert.
Weitere Infos zur Lesebühne: www.stubenreim.de

Kategorien: Poeten | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.