„Joghurt und Weltschmerz“

Auch ein musikalisch wird der Stubenreim heute Abend wieder abgerundet:

hannesSeit 2011 rezitiert Hannes Heinemann mit Klavier, Ukulele, Glockenspiel und Gesang, Gedichte. Das kann auch schon einmal mit einer Menge Unsinn, Quatsch, Humor und einer Prise Ironie daher kommen, aber ab und an schöägt er auch nachdenklichere Töne an: alles in allem eine gelungene Mischung, wie er findet. Er bezeichnet sich daher nicht nur als Musikkabarettist, sondern auch als Liedermacher, Chansonier, Poet, Singer-Songwriter. Im Jahr 2014 erschien seine erstes Album „Dafür muss man (high)mann sein“ und im Mai 2016 feierte er mit seiner Sing-Lesebühne „Joghurt und Weltschmerz“ in Leipzig Premiere. Bevor es damit weitergeht, schaut er am Mittwoch Abend aber erst einmal beim Stubenreim vorbei.

Advertisements
Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: