Termine

Stubenreim.exe

Die Sommerpause ist endlich vorbei – Stubenreim ist zurück! Mit grandiosen Poeten und phänomenalen musikalischen Gästen. Am 10. September mit dabei:

Tom.jpg

Tom.jpg

Während andere Kinder aus fremden Gärten Äpfel stahlen, erlernte Tom Schildhauer die wichtigsten Fertigkeiten, um Commander Keen und Lara Croft an deren Ziele zu bringen. Diese Begeisterung für den PC und technische Spielereien aller Art seit seiner Kindheit sollte nicht nur dafür sorgen, dass er von sämtlichen Freunden und Familienmitgliedern regelmäßig mit Computerproblemen konfrontiert werden würde, sondern auch sein Schaffen als Bühnenkünstler prägen.
Mittlerweile zählt Tom zu den Größen der Poetry Slam Szene und bereist regelmäßig die Bühnen des gesamten deutschsprachigen Raumes. Als schwedische Forscher herausfanden, dass Menschen Charme, Pragmatismus und alberner Humor gefällt, beschloss er, sein erstes Soloprogramm „live.exe“ auf die Bühne zu bringen, mit dem er 2012 den Kabarett Kaktus gewann.


Also fahrt eure Rechner herunter, eure Hirne hoch, bringt eure Lachmuskeln in eine aufrechte Position und startet mit uns zusammen in die dritte Stubenreim-Saison! Am 10. September um 20 Uhr im Plan B kulturkaffee Leipzig.

Advertisements
Kategorien: Poeten, Termine | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Jubiläumsmusik: Rauchstein!

Aus Gründen der Spannung müsst ihr euch noch einen Tag gedulden, bis der letzte Lesende enthüllt wird. Stattdessen gibt es etwas Besseres!
Wir stellen euch schon heute den genialen Musiker vor, der uns beim Jubiläum am 14. Mai wieder beehren wird:

Lukas Rauchstein machte sein Stubenreim-Debüt im November 2013 und schaffte es innerhalb weniger Minuten, sich einen Platz auf der Liste der besten Stubenreim-Musiker aller Zeiten zu erspielen. Möchte man seine musikalische Bandbreite begreifen, reichen einzelne Genreeinordnungen nicht aus: Mit einer Mischung aus Chanson, Jazz, Pop, Seemansliedern und Klavierkabarett spielt er sich mittlerweile seit vielen Jahren über die Kleinkunstbühnen Deutschlands – und nach sehnsüchtiger Erwartung jetzt auch wieder in Leipzig beim Stubenreim!

Hat euch die kleine Hörprobe gefallen? Dann nichts wie hin zum Stubenreim!
14. Mai – Plan B kulturkaffee Leipzig, 20 Uhr!

Kategorien: News, Poeten, Termine | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zum Geburtstag: Raymonde Will!

Zum Geburtstag gibt es Geschenke. Das das aber total altbacken und öde ist, beschenken wir nicht nur uns, sondern auch euch.
Womit? Mit unseren tollen Gästen zum Beispiel! Wir stellen vor:

Sägt die Luft: Raymonde Will.

Sägt die Luft:
Raymonde Will.

 

Raymonde Will ist vielseitig begabt: Sie setzte bereits mehrere eigene Kabarettprogramme um, hat eine Clownsausbildung hinter sich und zudem auch in der Leipziger Literaturszene für Aufsehen gesorgt: Sie hat im Januar dieses Jahres beim Stubenreim unter anderem mit einem Text über das Saunaverhalten von Großstädtern so viel Aufsehen erregt, dass wir es uns nicht nehmen ließen, sie gut vier Monate später gleich noch einmal einzuladen! Wie wird es? Super wird es!

 


Denn was wäre ein Geburtstag ohne Clowns?!

Wer statt einer Hüpfburg und Kinderschminken lieber grandiose Literatur möchte, der geht am 14. Mai wohl ins Plan B kulturkaffee zur Lesebühne Stubenreim!
Feiert mit uns zwei Jahre!

Kategorien: News, Termine | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Jubiläumsshow: Kalus!

Stubenreim_0139

Simon Kalus reimt Stuben.

Zweiter Tag, zweiter Jubiläumsgast:

Simon Kalus betrat die Lesebühne Stubenreim zum ersten Mal zu einem Jubiläum: Am 10. April 2013 haben wir den zehnten Stubenreim gefeiert!
Mensch, wie das passt. Ob das damals jemandem aufgefallen ist? Zumindest lässt sich Simon Kalus aus der Leipziger Lesebühnenlandschaft nicht mehr wegdenken, spätestens seit er mit seiner eigenen Bühne „Größer als Godzilla“ regelmäßig das „Goldhorn“ auf der Eisenbahnstraße mit aktueller Literatur versorgt. Wer zudem ein großer Freund der düsteren Momente ist, wird bei Simon auf alle Fälle auf seine Kosten kommen.

Wir feiern, und ihr feiert mit:
14. Mai, Plan B kulturkaffee, 20 Uhr geht’s los mit der großen Jubiläumssause vor der Sommerpause!

Kategorien: News, Poeten, Termine | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

2 Jahre Stubenreim – Jubiläumsshow!

Es ist endlich soweit: Die Lesebühne Stubenreim feiert ihr grandioses ZWEIJÄHRIGES JUBILÄUM!
Das ist doch einmal viele Großbuchstaben wert! Zur Feierstunde am 14. Mai haben wir uns ein persönliches BEST OF aus vielenvielen Lesebühnenabenden zusammengestellt und unsere Lieblingskünstler eingeladen, um mit euch diesen Abend zu feiern. Zudem werdet ihr Zeuge, wie Linn, Max und Peter zum ersten Mal im Dreierpack moderieren – und dabei nicht nur einen humorvollen Rückblick, sondern auch eine eigene Stubenreim-Hymne wagen. Lasst euch überraschen!

Ohne weiteres Gerede stellen wir euch nun aber den ersten Künstler vor:

Benjamin Kindervatter betrat die Stubenreim-Bühne zum ersten Mal im November 2013, als er, lediglich mit einer Schar Manuskripseiten in der Hand, das Publikum binnen kurzer Zeit in seinen Bann zog. Seit der letzten Leipziger Buchmesse sind seine Geschichten rund um den Ostberliner und die schöne Doktorandin aus Paris in ein Buch gepresst: “Amuse-Gueule ist kein Dorf in Sachsen”, erschienen bei LangenMüller. Die Lesung zur Veröffentlichung fand damals auch im Plan B kulturkaffee statt – ein Zufall? Sicher nicht. Ebenfalls kein Zufall ist der Auftitt des Herrn Kindervatter beim Stubenreim-Jubiläum: Trainiert schon einmal eure Lachmuskeln!

Apettit bekommen? Dann haltet euch den 14. Mai im Terminkalender frei!
Großes Jubiläum – und der letzte Stubenreim vor der Sommerpause!

Kategorien: Poeten, Termine | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Buchmesse: Spezial!

lsk_jun

Die Lesebühne Schkeuditzer Kreuz…

Kurz und gut: Diesen März gibt es wie auch im letzten Jahr keinen normalen Stubenreim, sondern ein „Buchmesse-Special“ mit den tollen Menschen von der Lesebühne Schkeuditzer Kreuz.

Max, Linn und Peter werden zusammen mit den Schkeuditzern jeweils eigene Texte zu Gehör bringen. Wann gibt’s schon einmal die Möglichkeit, so etwas zu erleben? Daher, kleiner Tipp: Rechtzeitig erscheinen, es wird recht voll werden.

Team

…und die Lesebühne Stubenreim.

 

 

 

Wie man auf den nebenstehenden Fotos erkennen kann, haben beide Teams zudem einen gemeinsamen literarischen Hintergrund…

Also: Hin da! 12. März, 20 Uhr, Plan B kulturkaffee!

Kategorien: News, Poeten, Termine | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der singende Vagabund.

Der Stubenreim im Januar rückt immer näher. Am Mittwoch um 20 Uhr im Plan B ist es endlich wieder soweit! Nach großem Bandauftritt im Dezember haben wir jetzt wieder einen Liedermacher für euch. Wir präsentieren: HISZ­TO­RY!

hisztoryflyerinetHISZ­TO­RY – ein pro­vo­kan­ter Lie­der­ma­cher, der den An­spruch hat, mit sei­ner Musik und sei­nen Tex­ten keine Plat­ti­tü­den oder Pa­ro­len zu pro­du­zie­ren, ein pa­cken­der, un­ter­halt­sa­mer Ge­schich­ten­er­zäh­ler, der über Men­schen in die­ser Ge­sell­schaft singt; mit all Ihren Feh­lern, Pro­ble­men und dem aus Ihrer So­zia­li­sie­rung re­sul­tie­ren­den Wesen. Ihm ge­lingt es immer wie­der, das Pu­bli­kum in sei­nen Bann zu zie­hen, unter anderem beim Liederpreis „Hoyschrecke“, bei dem er den Publikumspreis gewann.


8. Januar.

20 Uhr.
Plan B Leipzig.
Lesebühne Stubenreim.

Kategorien: News, Poeten, Termine | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zwei Sitze, eine Band.

Wir haben auch dieses Mal musikalische Gäste! Ihr kennt sie vielleicht noch nicht, aber werdet sie kennen lernen! Und zwar am 11. Dezember, zur Lesebühne Stubenreim. Wir präsentieren: 2ersitz!

2ersitz-@mb

Haben den Feinschmecker-Groove:
2ersitz.

Die Musik als Droge zur Erweiterung des Bewusstseins: Geweitete Pupillen und zittrige Hände geben euch die 6 Leipziger mittels Gitarre, Bass, Drumset, Saxofon, Klavier und hausgemachten sowie importierten Feinschmecker-Lyrics. Abgehen dürft ihr zu Reggae-Beats, Blues-Licks, Latin-Feel und HipHop-Styles. Ein zu breites Publikum wird trotzdem versucht zu vermeiden. Man wünscht es nicht wie Amy Winehouse zu enden (Ruhe in Frieden!). Also bei aller Zurückhaltung, alle die diese Beschreibung lesen, gehören schon zu den Groovebedürftigen.

Sechs Personen – Damit präsentieren wir die wohl bisher größte Band auf unserer Bühne.
Werden sie alle draufpassen? Findet es heraus! Diesen Mittwoch, 20 Uhr, Stubenreim im Plan B!

Kategorien: News, Poeten, Termine | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Romantik von Apfelmus.

Manuela Zierau

Akkurat aufgestellt:
Manuela Zierau.

Habt ihr am 11. Dezember eigentlich schon etwas vor? Nicht? Dann ab zum Stubenreim! Diese zwei Damen sind ebenfalls dabei:

Ihr Name ist Manuela Zierau. Ambig, akkurat und Apfelmus sind ihre liebsten Worte. In ihren Texten wird sich schön auf Details konzentriert, die die Sinne stimulieren – hauptsache es kommt nicht aus Versehen zur Handlung. Am liebsten isst sie allerdings Joghurt und Pistazieneis. In ihrer Prosa nimmt sie darauf oft Rücksicht.

maria_cut

Romantik in Schwarz-Weiß:
Maria Arkadieff.


Wir haben uns angewöhnt, von romantischer Literatur dann zu sprechen, wenn eine Innenwelt, also Stimmungen, Gefühlslagen und Weltanschauungen in die Außenwelt, vorzugsweise in die Natur projiziert werden. Die Gedichte von Maria Arkadieff scheinen das beispielhaft zu erfüllen. Ein liebendes/leidendes Ich spiegelt seine „Leidenschaft“ in der Natur. Doch wir sehen weit mehr als romantisierende Liebeslyrik. Zwar ist das lyrische Ich den Naturkräften und damit seiner Gefühlswelt ausgeliefert, jedoch ermächtigt es sich immer wieder über die Natur. Diese spielerische Leichtigkeit spiegelt sich auch in Form und Sprache. Erzählerische, dramatische und lyrische Elemente werden gekonnt miteinander verwoben.

Zwei Poetinnen, zwei komplett unterschiedliche Ansätze.
Wir freuen uns schon jetzt voll auf den 11. Dezember im Plan B, 20 Uhr!

Kategorien: News, Poeten, Termine | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kirche im Feld, Stacheln im Schwein.

Heyho! Zwei Poetinnen für den nächsten Stubenreim am 11. Dezember!
Los geht die wilde Partie!

Anne

Lässt die Natur an sich heran:
Anne Mehlhorn.

Anne Mehlhorn wuchs in Aue im Erzgebirge auf und studiert seit 2011 an der HTWK Verlagsmanagement. Sie begann schon früh mit dem Schreiben von Kurzgeschichten und veröffentlichte in ihrer Jugend zwei davon in Anthologien. Mit siebzehn verfasste sie ihren ersten abgeschlossenen Roman. Neben dem Studium arbeitete sie einige Jahre lang selbständig als Werbetexterin. ›Die Seele des Stachelschweins‹ ist ihre erste Verlagsveröffentlichung. Der Roman handelt von „menschlichen Stachelschweinen“, die sich zwar nach Nähe sehnen, aber niemanden an sich heranlassen.

Sibylla

Stein auf Stein, Wort auf Wort:
Sibylla Hausmann.

Sibylla Hausmann kommt direkt aus Wolfsburg. Sie studierte Literaturwissenschaften, Linguistik und Philosophie in Münster und Berlin. Gut, das „direkt aus Wolfsburg“ war also etwas übertrieben. Zu unserem Glück ist sie zur Zeit in Leipzig heimisch. Sie schreibt zusammen mit Eva Brunner den literarischen Blog „liebeella.blogspot.de.“ In dem es überraschenderweise nicht um Libellen geht. Gedichtveröffentlichungen in Anthologien und Zeitschrift, Publikation zu aktueller Kunst und Literatur in Bosnien und Herzegowina. Außerdem machte sie den zweiten Platz beim Feldkircher Lyrikpreis 2013.

Die Kirche im Feld Dorf lassen? So ein Quatsch! Lieber zum Stubenreim!
11. Dezember, 20 Uhr, Plan B kulturkaffee!

Kategorien: News, Poeten, Termine | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.