Beiträge mit dem Schlagwort: Jubiläum

Das waren 2 Jahre Stubenreim!

IMG_3264

Die Stubenreim-Geburt.

 

Der Stubenreim ist 2 Jahre alt geworden – vielen Dank für eure Treue, vielen Dank an die Gratulanten, es war ein famoser Abend. Einige Eindrücke gibt es wie immer in der Galerie. Stubenreim geht jetzt erst einmal in die Sommerpause und ist im September wieder für euch da, jeden zweiten Mittwoch im Monat!

Kategorien: Uncategorized | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Trommelwirbel: Kornelius Friz!

Was die geheimnisvolle Spannung sollte?
Ganz einfach: Zum Jubiläum beehrt uns niemand Anderes als der Gründer des Stubenreims:

KorneliusFriz

The One: Kornelius Friz.

Kornelius Friz hatte seinen ersten Stubenreim-Auftritt am 9. Mai 2012. Das ist ziemlich lange her. Wenn man genau sein möchte, war es der Termin des allerersten Stubenreims. Ja, so ist es, vor zwei Jahren wurde das Baby getauft! Zur Geburtstagsfeier hat es sich Kornelius nicht nehmen lassen, die lange Zugfahrt aus Hildesheim auf sich zu nehmen, um gemeinsam mit dem Geburtstagskind anzustoßen. Da das allein für eine Lesebühne natürlich nicht reicht, wird er auch ein buntes Portfolio aus alten und neuen Poetry Slam-Texten dabei haben, um diese auf das Publikum loszulassen!

Also, wenn das kein Grund ist, diesen Stubenreim zu besuchen?!
Save the date: 14. Mai 2014, Plan B kulturkaffee Leipzig, 20 Uhr.
Letzte Chance vor der Sommerpause!

Kategorien: Lyrik, News, Poeten | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zum Geburtstag: Raymonde Will!

Zum Geburtstag gibt es Geschenke. Das das aber total altbacken und öde ist, beschenken wir nicht nur uns, sondern auch euch.
Womit? Mit unseren tollen Gästen zum Beispiel! Wir stellen vor:

Sägt die Luft: Raymonde Will.

Sägt die Luft:
Raymonde Will.

 

Raymonde Will ist vielseitig begabt: Sie setzte bereits mehrere eigene Kabarettprogramme um, hat eine Clownsausbildung hinter sich und zudem auch in der Leipziger Literaturszene für Aufsehen gesorgt: Sie hat im Januar dieses Jahres beim Stubenreim unter anderem mit einem Text über das Saunaverhalten von Großstädtern so viel Aufsehen erregt, dass wir es uns nicht nehmen ließen, sie gut vier Monate später gleich noch einmal einzuladen! Wie wird es? Super wird es!

 


Denn was wäre ein Geburtstag ohne Clowns?!

Wer statt einer Hüpfburg und Kinderschminken lieber grandiose Literatur möchte, der geht am 14. Mai wohl ins Plan B kulturkaffee zur Lesebühne Stubenreim!
Feiert mit uns zwei Jahre!

Kategorien: News, Termine | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

2 Jahre Stubenreim – Jubiläumsshow!

Es ist endlich soweit: Die Lesebühne Stubenreim feiert ihr grandioses ZWEIJÄHRIGES JUBILÄUM!
Das ist doch einmal viele Großbuchstaben wert! Zur Feierstunde am 14. Mai haben wir uns ein persönliches BEST OF aus vielenvielen Lesebühnenabenden zusammengestellt und unsere Lieblingskünstler eingeladen, um mit euch diesen Abend zu feiern. Zudem werdet ihr Zeuge, wie Linn, Max und Peter zum ersten Mal im Dreierpack moderieren – und dabei nicht nur einen humorvollen Rückblick, sondern auch eine eigene Stubenreim-Hymne wagen. Lasst euch überraschen!

Ohne weiteres Gerede stellen wir euch nun aber den ersten Künstler vor:

Benjamin Kindervatter betrat die Stubenreim-Bühne zum ersten Mal im November 2013, als er, lediglich mit einer Schar Manuskripseiten in der Hand, das Publikum binnen kurzer Zeit in seinen Bann zog. Seit der letzten Leipziger Buchmesse sind seine Geschichten rund um den Ostberliner und die schöne Doktorandin aus Paris in ein Buch gepresst: “Amuse-Gueule ist kein Dorf in Sachsen”, erschienen bei LangenMüller. Die Lesung zur Veröffentlichung fand damals auch im Plan B kulturkaffee statt – ein Zufall? Sicher nicht. Ebenfalls kein Zufall ist der Auftitt des Herrn Kindervatter beim Stubenreim-Jubiläum: Trainiert schon einmal eure Lachmuskeln!

Apettit bekommen? Dann haltet euch den 14. Mai im Terminkalender frei!
Großes Jubiläum – und der letzte Stubenreim vor der Sommerpause!

Kategorien: Poeten, Termine | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.