Beiträge mit dem Schlagwort: Periplaneta

Ein Kasper auf dem Weg der Liebe.

Jan mit Kippe, klein

Produktive Pause:
Jan Lindner.

Es ist der erste Mittwoch im Monat! Und am zweiten Mittwoch ist doch immer… richtig, Stubenreim!
Diesmal unter anderem mit diesen Poeten:

Der graduierte Philosoph Jan Lindner (* 1985 in Jena) würde sich selber nie als ein solcher bezeichnen und hatte in seiner Schulzeit absolut nichts mit Literatur am Hut, so dass er sich vor blanker Aversion zunächst gar für den Mathe Leistungskurs entschied. Erst mit der Lektüre von Hamlet und Faust sowie einer motivierenden Lehrerin blühte ein literarisches Interesse in ihm auf, das sich schließlich Anfang seiner Zwanziger in einer ersten ernstzunehmenden Produktivität äußerte. Sein Buchdebüt „Ein Suppenkasper gibt den Löffel ab“ gab Lindner 2009 im Leipziger Verlag PaperONE. Mittlerweile liest er sich u.a. abendfüllend quer durch Deutschland, 2012 erhielt er den 1. Preis beim Schreibwettbewerb „JuLi im Juni“ und 2013 folgte sein Zweitling „Der Teddy mit den losen Kulleraugen“ bei Periplaneta (Berlin).

Foto Nina Pohl

Vitale Melancholie:
Nina Pohl.

Nina Pohl, Poetin & Künstlerin aus Roßwein (Sachsen), geboren 1963, präsentiert ureigene, vitale Poesie vollmundig & melodisch, voller Seelentiefe und Sinnlichkeit aus dem weiblichen Kosmos des Lebens. Sie sagt über sich: „Das Schreiben ist mein Elixier, mein Stoßseufzer, mein kühles Bier“. Zusammen mit dem Maler Rainer Wriecz veröffentlichte sie 2012 das Buch „Pilger auf dem Weg der Liebe“, sowie Texte in zahlreichen Zeitschriften und Anthologien.

Lesebühne Stubenreim, 12. Februar, Plan B kulturkaffee, Leipzig.

Werbeanzeigen
Kategorien: Poeten | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.