Beiträge mit dem Schlagwort: Poetry Slam

Große musikalische Gesten

Dannek Annohen kann sich den Aufbau seiner eigenen Stücke nicht merken. Beim Notenaufschreiben hat er bisher auch immer versagt und kaschiert diese Unzulänglichkeit liebevoll als „Liveimprovisation“ – alles klingt jedes mal ein bisschen anders. Seine Stärken sind die großen musikalischen Gesten, fliegende Hände (bzw. Fäuste, so genau kann das niemand sagen) und der Simultanspagat zwischen überschwänglichen Soundkaskaden und minimalistischen Melodiepassagen. Außerdem sieht Dannek verdammt gut aus und musste noch nie einen Werbetext für sich selbst verfassen.
Das solltet ihr unter keinen Umständen verpassen! Also seid dabei heute Abend 20 Uhr im plan b kulturkaffee, wenn der Stubenreim zur fulminanten Eröffnungsshow der Wintersaison seine Pforten öffnet!
Da war doch frühkindliche Förderung im Spiel!: Dannek Annohen

Da war doch frühkindliche Förderung im Spiel!: Dannek Annohen

Kategorien: Uncategorized | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vom Westwind herüber geweht…

…hat es Roman Israel ja schon öfter. Trotzdem überrascht er uns immer wieder mit neuen Geschichten. Wäre er ein Wein, würden wir sagen Große Intensität, abgerundete und ausgeglichene Tannine mit vollem Abgang! Hoch die Tassen, davon kriegen wir nie genug. 

Wer dieses Gelage nicht verpassen will, sollte trinkfeste Stiefel anziehen und dabei sein am Mittwoch den 9.9., ab 20 Uhr im plan b!

Im handgedrechselten Eichenfass gereift: Roman Israel

Im handgedrechselten Eichenfass gereift: Roman Israel

Kategorien: Uncategorized | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das wahre Leben oder Daniel Radcliffe?

Team Harry: Louise Geez

Team Harry: Louise Kenn

Louise Kenn, in München geborene Poetry Slammerin, blickt zurück auf Auftritte u.a. beim Westslam, in Hamburg, München und bei den Leipziger Stadtmeisterschaften, sowie  bei diversen Leipziger Lesebühnen. Sie schrieb bereits in der Grundschule seltsame Geschichten über Würmer, später dann auch über Harry Potter-Star Daniel Radcliffe schnulzige Gedichte. Manchmal hat sie immer noch feuchte Träume von ihm, das hält sie aber nicht davon ab weiter über das „wahre Leben“ zu schreiben. Gespannt? Dann komm vorbei am Mittwoch, den 9.9. um 20 Uhr ins plan b in der Härtelstrasse!

Kategorien: Uncategorized | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Alles neu macht der Herbst

Und endlich ist die Sommerpause vorbei (das Wetter muss sich da bitte nicht angesprochen fühlen), der Stubenreim startet in die neue Saison.

Am Mittwoch den 9.9. öffnen sich die Türen des plan b kulturkaffee´s, wenn es um 20 Uhr wieder heißt: BÜHNE FREI FÜR…

Michael Seiler, schreibt seit er es gelernt hat, also seit gut zwanzig Jahren. Seit einigen Jahren gibt es auch die ein oder anderen vorzeigbaren Ergebnisse, die nach und nach veröffentlicht werden. Er schreibt über alles was ihn interessiert, bewegt, aufregt, freut oder eben so passiert. Wenn er die Dinge sieht, wie sie sein könnten, wenn sich Fiktion und Fakten so treffen, dass man sie kaum noch unterscheiden kann, dann fühlt sich der Student literarisch am wohlsten. Den Zugang zum Schreiben fand Michael in der Sprache. Er hat unter anderem Skandinavistik und Anglistik, sowie Buchwissenschaft und Geschichte studiert. Gebracht hat ihm das schon eine ganze Menge, nur noch keinen Job. Deshalb bleibt er der Uni momentan noch erhalten und gibt sich viel Mühe, bei der literarischen Ausgestaltung seiner Hausarbeiten. Soviel Zeit muss sein.
DSCF5510

Zumindest optisch der kleine Bruder von Hauke von Grimm: Michael Seiler

Unsere anderen Leser und Leserinnen werden im Laufe der Woche wie üblich hier vorgestellt, und auch unsere musikalischen Gäste werden nicht mehr lang auf sich warten lassen! Bleibt dran und kommt vorbei, wir freuen uns auf euch!

Euer Stubenreim-Team ❤

Kategorien: Uncategorized | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Zwei in eins.

Auch heute wieder die Vorstellung zweier Gäste:

Zum einen beehrt uns der nicht ganz unbekannte Robert Reimer, unser Lieblingsstudent am Leipziger Literaturinstitut, der aus seinem neuen Roman lesen wird. So wie der Roman zu Robert Reimer passt, passt Robert Reimer zum Stubenreim. Ein Ereignis!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die personifizierte Alliteration: Robert Reimer

SONY DSC

Alles im grünen Bereich bei Kay Woitzik

Etwas verirrt im englisch sprachigen Singer/Songwriter Bereich, schickt auch Kay Woitzik seit geraumer Zeit auch lyrische ProsaSignale in die Richtungen, die gewillt sind, ihm eine gewisse Kettenreaktion in Sachen Entwicklung zu versprechen, oder zumindest nicht von vorn herein zu verweigern. Seine zum Teil etwas wüsten Satz-Kollektionen bestehen aus invertierten Gedanken, Reflexionen, Glaubensbekenntnissen, Gebeten, Flüchen, Fragen und rationalen Verklausulierungen, die weiter im Begriff sind, sich zu formen, um hoffentlich, irgendwann als kulturelle Werkzeuge dienlich sein zu können, oder sogar als anregende Unterhaltung anerkannt werden. Weil das alles noch nicht genug ist sorgt er dieses Mal beim Stubenreim auch noch für die Musik! Wir sind voll Freude. Seid es auch und seid dabei, morgen, Mittwoch, den 13.5. um 20 Uhr im plan b kulturkaffee!

Kategorien: Uncategorized | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Stubenreim.exe

Die Sommerpause ist endlich vorbei – Stubenreim ist zurück! Mit grandiosen Poeten und phänomenalen musikalischen Gästen. Am 10. September mit dabei:

Tom.jpg

Tom.jpg

Während andere Kinder aus fremden Gärten Äpfel stahlen, erlernte Tom Schildhauer die wichtigsten Fertigkeiten, um Commander Keen und Lara Croft an deren Ziele zu bringen. Diese Begeisterung für den PC und technische Spielereien aller Art seit seiner Kindheit sollte nicht nur dafür sorgen, dass er von sämtlichen Freunden und Familienmitgliedern regelmäßig mit Computerproblemen konfrontiert werden würde, sondern auch sein Schaffen als Bühnenkünstler prägen.
Mittlerweile zählt Tom zu den Größen der Poetry Slam Szene und bereist regelmäßig die Bühnen des gesamten deutschsprachigen Raumes. Als schwedische Forscher herausfanden, dass Menschen Charme, Pragmatismus und alberner Humor gefällt, beschloss er, sein erstes Soloprogramm „live.exe“ auf die Bühne zu bringen, mit dem er 2012 den Kabarett Kaktus gewann.


Also fahrt eure Rechner herunter, eure Hirne hoch, bringt eure Lachmuskeln in eine aufrechte Position und startet mit uns zusammen in die dritte Stubenreim-Saison! Am 10. September um 20 Uhr im Plan B kulturkaffee Leipzig.

Kategorien: Poeten, Termine | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Staub auf den Blüten.

Josephine von Blueten Staub

Große Träumerin:
Josephine von Blueten Staub

Eigentlich studiert Josephine von Blueten Staub Politikwissenschaften und Wirtschaft, aber ihr Herz hat sie schon lange ans Schreiben (und an das Meer) verloren. Seit fast 2 Jahren bloggt sie regelmäßig auf der Website www.blueten-staub.de, seit einem Jahr ist sie aktiv in der Poetry-Slam-Szene. Themen wie Heimat, Verlust, Freundschaft und große Träumereien kehren in ihren Texten immer wieder – jedoch legt sie sich (noch) nicht auf eine bestimmte Textart fest. Denn gerade die Herausforderung, ernste Themen in Lyrik, Episodenprosa oder auch Satire zu verpacken, reizt sie.

Also: Abwechslungsreich! Um die Abwechslung komplett zu machen, werden diesmal auch wieder unsere Moderatoren ein paar Texte für euch zum Besten geben! Das solltet ihr nicht verpassen – kommt zum Stubenreim, 8. Januar, Plan B Leipzig!

Kategorien: Poeten | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Clowns und Helden.

Ein neuer Tag, zwei neue Poetinnen! Let’s go:

raymonde010

Wie es sich gehört:
Raymonde Will

Wilray… sägte schon Gedichte, als sie noch ganz klein war und ein Pionierhalstuch trug, hatte dann aber immerzu und zwischendurch andere Sachen zu tun – Lebensunterhalt verdienen, Kinder großziehen (muss man sich mal BILDLICH vorstellen!), Kabarett machen, Clownsausbildung durchlaufen… in dieser Zeit reiften die unsäglichsten Reime in ihr heran, gnadenlos am Ende der nächsten Zeile, auf alle Fälle aber dann in der übernächsten… BOING. Sie kann einfach nicht anders! Ihr Alter Ego Unna Umbreidt ist noch schlimmer: die dichtet einfach nur Kitsch. Raymonde Will dagegen schreibt Liebes-Gedichte, Kurzprosa, Kolumnen… ordentlich, wie es sich gehört.

Nhi Le narcoticarts by Angelina Perke

Der Ast für den Wortstamm:
Nhi Le (Foto: narcoticarts)

Es ist noch gar nicht so lange her, dass Nhi Le sich mit Über-Mich Texten beschäftigt hat, denn schließlich ging die Abi-Zeitung erst vor kurzer Zeit in den Druck. Zeit ist ein Thema, dass sie sehr beschäftigt und wahrscheinlich hat sie es am Liebsten jede freie Minute mit irgendeiner Aktivität zu stopfen. Deshalb macht die 18-jährige all das, was ihr gefällt. Das bedeutet also, dass sie singt, bloggt, modelt und Geige spielt. Seit ein bisschen mehr als einem Jahr steht sie nun auch mit ihren Texten bei Poetry Slams und Lesungen auf der Bühne. Das macht ihr viel Spaß und dem Publikum in Trier und Thüringen wohl auch, denn sie ist Trierer U20 Stadtmeisterin im Poetry Slam 2013 und auch Thüringer U20 Landesmeisterin im Poetry Slam 2013.

Wo man die beiden sehen bzw. hören kann? Bei der Lesebühne Stubenreim natürlich!
8. Januar, Plan B kulturkaffee Leipzig.

Kategorien: News, Poeten | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Frank Weißbach aus Karl-Marx-Stadt.

Frank_Weissbach_Fotografin_Katrin_Kropf

Frank Weißbach fotografiert von Katrin Kropf

Dieser fetzige Frühschopper nennt sich Frank Weißbach.
Er ist jung, gutaussehend, (Poetry-Slam-)Autor, Moderator, Akademiker, BuFdi, Hartzer, Mensch.

(Information für’s Amt: Der Auftritt ist eine unbezahlt-ehrenamtliche Tätigkeit.)

Kategorien: Poeten | Schlagwörter: , , , , | Ein Kommentar

Alica aus dem Wunderland

AlicaADWVor einem Jahr in den Zug gestiegen und gen Osten gezogen. Spätestens seit dem süchtig nach der Bühne. Erzählt hinter dem Mikrofon meistens traurige Geschichten und behauptet, sie hätte was zu sagen, wenn man sie fragt.
Abseits der Bühne gehört sie zur Jugend von heute – Schule abgebrochen und Möchtegern-Rebellin, wahlweise auch Hipster.
So oder so ein wenig zynisch, aber mit Herz bei der Sache.
Vize-Sachsen-Anhalt-Poetry-Slam-Meisterin 2012.
Kategorien: Poeten | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.